Warum sind Peergroups in der Ausbildung so wichtig?

Der Fachbegriff Peergroup geht aus der Soziologie, Pädagogik und Sozialpädagogik zurück auf Charles H. Cooley. Er hat das Konzept der Primärgruppen entwickelt, d.h. Kontakte treffen sich von Angesicht zu Angesicht und kooperieren miteinander.

In der heutigen Fachliteratur bezeichnen Peergroups Bezugsgruppen mit Menschen ähnlichen Alters und einem freundschaftlichen Verhältnis auf Augenhöhe. Hier ist es gleichzusetzen mit einer Clique.

Ebenfalls können sich Peergroups als Interessengruppe bilden. In diesem Fall sind die Mitglieder nicht zwingend im ähnlichen Alter und kommen aus gleichen sozialen Bereichen. Stattdessen haben sie für einen bestimmten Zeitraum die gleichen Interessen, da sie z.B. gemeinsam eine Aus – oder Fortbildung absolvieren. Dadurch entsteht eine Gruppendynamik, die das Lernen bedeutend fördert.

Ihr Benefit bei uns im PI.A

Für dieses gemeinsame Lernen in einer Peergroup bietet das PI.A die besten Voraussetzungen.

Mit dem Start der Ausbildung bekommen die Teilnehmer Literatur mit auf den Weg zum Heilpraktiker für Psychotherapie. Am Ende von jedem Kapitel gibt es Fallbeispiele, die in der entsprechenden Peergroup gemeinsam bearbeitet werden können. Dies ist möglich, entweder live gemeinsam im Institut, in einer Facebook – Gruppe oder per Zoom. Denn auch per Zoom kann diese Gruppenarbeit in sogenannten „Breakout – Rooms“ stattfinden.

Möchten Sie live im Institut gemeinsam lernen, so hat jeder Teilnehmer unserer Ausbildung die Möglichkeit in unserem Institut einen Raum zum lernen zu bekommen. Sie können sich also in einer Peergroup zusammenschließen und ein Treffen vereinbaren. Dann wird für diese Zeit ein Raum für das gemeinsame Lernen reserviert. Dies gilt nicht nur für die Zeit während der Ausbildung, sondern auch anschließend um sich auf die anstehende Prüfung vorzubereiten.

Während der Ausbildung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren. Diese Erfahrungen anschließend in der Peer Group zu besprechen oder nur zu erzählen, fördert ebenfalls den Zusammenhalt und die Gruppendynamik.

Bei Interesse an unserer Ausbildung oder den Weiterbildungsmöglichkeiten in unserem Institut stöbern sie gerne auf unsere Internetseite, schreiben uns eine Mail an

info@pia-essen.de

oder rufen uns an unter

0201-49020510