Heilpraktiker für Psychotherapie – eine verantwortungsvolle und sinngebende Aufgabe

Wir leben in immer schneller werdenden Zeiten. Ständige Erreichbarkeit, die Erwartung sofortiger Rückmeldungen und permanent ansteigende Ansprüche von außen und an sich selbst stellen Menschen vor neue zw. andere Herausforderungen als noch vor 50 Jahren. Dies belastet zunehmend die Psyche der Menschen und bringt manche an den Rand ihrer Belastbarkeit. Die immer weiter ansteigende Nachfrage an therapeutischer Begleitung, um die alltäglichen beruflichen und privaten Herausforderungen unbeschadet meistern zu können, kann von den niedergelassenen Psychologen nicht mehr aufgefangen werden. Dabei geht es nicht immer nur um die Behandlung von klinischen Erkrankungen, sondern auch oftmals lediglich um eine vertrauensvolle Gesprächsbegleitung relevanter Lebensthemen. Letztendlich alles gute Gründe, weswegen der Beruf des »Heilpraktikers für Psychotherapie« immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Um verantwortungsvoll psychotherapeutisch mit Klienten arbeiten zu dürfen, bedarf es einer qualitativ hochwertigen und praxisbezogenen Ausbildung. Die Ausbildung zum »Heilpraktiker für Psychotherapie« gehört damit zurecht in Deutschland zu den umfangreichsten Ausbildungen überhaupt. Nur wer schriftlich und mündlich seine amtsärztliche Prüfung bei dem zuständigen Gesundheitsamt erfolgreich abgelegt hat, darf als »Heilpraktiker für Psychotherapie« tätig werden. Erst dann dürfen Sie eigenständig diagnostizieren und auf dieser Grundlage für Ihre Klienten individuelle Therapiepläne erstellen.

Damit die Ausbildung und das Lernen optimal und nachhaltig aufeinander abgestimmt sind, gibt es ergänzend zu unseren Unterlagen den ICD-10 und das Lehrbuch »Heilpraktiker für Psychotherapie« (Ofenstein) – 2 wichtige und von uns favorisierte Lehrbücher – gratis on top. Aber das ist noch nicht alles.

Wir übernehmen die Prüfungsgebühr Ihrer amtsärztlichen Prüfung!

Für die abschließende schriftliche und mündliche Überprüfung durch das Gesundheitsamt entstehen Kosten. Diese Kosten werden wir Ihnen zurückerstatten. Wie das geht? Ganz einfach – Sie müssen lediglich die Prüfung bestehen.

Wir sind überzeugt, Sie auf dem Weg zum »Heilpraktiker für Psychotherapie« und zum erfolgreichen Abschluss optimal vorbereiten zu können. Lassen Sie uns reden!

Investition:

Basis Paket:        5.290,00 EUR inkl. MwSt
Premium Paket:  7.590,00 EUR inkl. MwSt

Zur Finanzierung der Ausbildung sind unterschiedliche Finanzierungsmodelle möglich. Gerne anfragen.


Nächste Termine:

Module
23.10. – 25.10.2020
27.11. – 29.11.2020
08.01. – 10.01.2021
19.02. – 21.02.2021
16.04. – 18.04.2021
14.05. – 16.05.2021
25.06. – 27.06.2021
03.09. – 05.09.2021

Das erste Modulwochenende am 23.10.2020 beginnt bereits um 12:00 Uhr.
Alle anderen Module finden dann jeweils von freitags um 14:30 Uhr bis sonntags um 15:00 Uhr statt.

Module:
15.10. – 17.10.2021  
12.11. – 14.11.2021  
21.01. – 23.01.2022  
18.02. – 20.02.2022
08.04. – 10.04.2022  
06.05. – 08.05.2022
17.06. – 19.06.2022
16.09. – 18.09.2022

Das erste Modulwochenende am 15.10.2021 beginnt bereits um 12:00 Uhr.
Alle anderen Module finden dann jeweils von freitags um 14:30 Uhr bis sonntags um 15:00 Uhr statt.


10 exklusive und einzigartige Gründe, die für eine Ausbildung zum »Heilpraktiker für Psychotherapie« im PI.A sprechen:

Um im PI.A als Dozent arbeiten zu dürfen, müssen diese als Grundqualifikation mindestens den HPP oder HP vorweisen können oder sind als ausgebildete und zertifizierte Coaches oder Trainer tätig. Zudem arbeitet jeder unserer Dozenten aktiv in eigener Praxis oder einer Praxisgemeinschaft und verfügt somit über einschlägige praktische Erfahrungen in seinem Beruf.

 

Bei uns geht QUALITÄT ganz klar vor QUANTITÄT.
Neben unseren hohen Anforderungen an die Qualifikation unserer Dozenten spiegelt sich unser Anspruch auch in der Größe unserer Gruppen wider. Wir bilden pro Jahrgang maximal 12 Schüler aus – mehr nicht.

Seit 1939 können Sie sich durch die Gesundheitsämter als »Heilpraktiker für Psychotherapie« amtsärztlich überprüfen und staatlich anerkennen lassen. Diese Prüfung ist zwingend erforderlich, um zukünftig als HPP mit entsprechender offizieller Heilerlaubnis arbeiten zu dürfen.

Auf diese Prüfung werden wir Sie umfassend und intensiv vorbereiten, sodass Sie professionell und sicher in die schriftliche und mündliche Überprüfung beim Gesundheitsamt gehen können.

Dieser Prüfungsvorbereitungskurs ist Bestandteil unserer Ausbildung.

Unsere Beobachtungen und Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass nach bestandener Prüfung der Ausbildung das »ins Tun kommen« für die meisten Absolventen die größte Herausforderung ist. Daher unterstützen wir unsere Absolventen beim Start-Up und stehen ihnen mit unterschiedlichsten Angeboten zur Seite.
Ein besonderes Angebot bieten wir Ihnen gemeinsam mit unserem Partner, Therapiezentrum Bredeney an.

Für den Start in die Selbstständigkeit benötigen Sie einen ansprechenden Praxisraum, der gerade bei Beginn Ihrer Tätigkeit für Sie ein unkalkulierbares Kostenrisiko darstellt? Dann haben wir dafür hier genau das Richtige für Sie.
Im Therapiezentrum haben Sie die Möglichkeit ein Coworking-Space zu nutzen. Mieten Sie hier ansprechende Räumlichkeiten und das individuell ganz nach Ihren Bedürfnissen. Ob einmalig, halbtags oder stundenweise. Wenn Sie eine monatliche Miete bevorzugen, haben wir auch dazu attraktive Angebote für Sie. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

In den modernen und vollausgestatteten Praxisräumen können Sie direkt mit Ihrer Tätigkeit starten und Ihre zukünftigen Klienten in einer außergewöhnlichen Atmosphäre begrüßen.

Tauschen Sie sich hier mit anderen Kollegen aus, die ebenfalls das TZB als Workspace für sich nutzen und bereits auf eine langjährige Tätigkeit und somit auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückblicken können. Alle Kollegen aus diesem Netzwerk stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite. Werden Sie Teil dieser Community. Voneinander lernen – miteinander arbeiten.

Bei uns ist Unterricht und

  • KEINE Gruppentherapie
  • EINE Selbsthilfegruppe
  • KEIN Therapieersatz

Hierfür bieten wir EXTRA Selbsterfahrungsgruppen, Supervisionsrunden und Workshops an.

Unser Ausbildungsauftrag ist klar definiert:

Vorbereitung unserer Schüler auf den verantwortungsvollen Beruf des »Heilpraktiker für Psychotherapie«.

Wir garantieren praxisnahe und aktuelle Wissensvermittlung zur optimalen Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung bei dem Gesundheitsamt und für die spätere Aufnahme der Tätigkeit als HPP.

Bei uns kommt keine Langeweile auf. Sie nehmen an einem anschaulichen und praxisbezogenen Unterricht teil, der viel Abwechslung bietet. Dazu gehören:

  • der Präsenzunterricht
  • Vorträge und Referate
  • Gruppenarbeiten mit Vorstellung der Ergebnisse im Plenum
  • ein großer Anteil an praxisbezogenen Fällen mit echten Klienten und Fallbeispielen

Darüber hinaus können Sie Ihr Wissen in praktischen Übungen anwenden:

  • Gesprächsführung
  • Diagnosetraining
  • Therapiekonzeption
  • Simulation von Beratungs- und Therapiegesprächen

In der Projektarbeit arbeiten Sie mit Ihrem eigenen Klienten und erstellen schriftlich einen abschließenden Projektbericht, der den kompletten Beratungsprozess dokumentiert.

Die Projektarbeit umfasst

  • mindestens 10 Stunden à 60 Min. Arbeit mit dem Klienten
  • Erstellung des Projektberichtes nach unseren Vorgaben (ca. 25 DIN A4 Seiten)
  • 6 begleitende Videokonferenzen mit einem unserer Dozenten zur Klärung von Fragen während der Projektarbeit

Die Projektarbeit ist fester Bestandteil des Premium-Paketes, kann aber auch zum Basispaket hinzugebucht werden.

Die »Naturheilpraxis ohne Grenzen e.V. (NOG) ist unser fester Kooperationspartner für das Praktikum.

Während der Ausbildung werden Sie 6 Wochen, mit insgesamt 24 Stunden, als Praktikant in der Naturheilpraxis live dabei sein. Hier können Sie eine große Facette an unterschiedlichen Störungs- und Beschwerdebildern hautnah erleben und sammeln dadurch Ihre ersten Praxiserfahrungen.

»Richtig helfen können – physisch und psychisch. Ein gutes Gefühl!«

Grundlagen der medizinischen Erstversorgung sind für den HPP ein Muss. Mit praktischen Übungen geben wir Ihnen Handlungssicherheit für nahezu jeden Notfall, der im Praxisgeschehen jederzeit auftreten kann.

Diese grundlegenden Kenntnisse in Erster Hilfe werden um das Erkennen von psychischen und psychiatrischen Notfällen erweitert.

In der Zusammenarbeit mit Klienten kann es immer mal wieder passieren, dass diese u.a. Angst- oder Panikattacken entwickeln. Auf den Umgang damit bereiten wir Sie vor.

Dieses Wissen gehört für uns als Standard in die verantwortungsvolle Arbeit mit Menschen.

Wir bieten die Ausbildung zum HPP in zwei verschiedenen Paketen an.

Basis-Paket:

  • Unterricht 155 UE
  • Prüfungsvorbereitung 48 UE
  • Erste-Hilfe-Kurs 7 UE
  • Möglichkeit zu einem Praktikum 24 UE
  • Selbststudium 6 Stunden pro Woche = 216 UE
  • Projektarbeit optional buchbar 40 UE (siehe Premiumpaket)
  • Die Prüfungsgebühr beim Gesundheitsamt wird nach bestandener Überprüfung von uns übernommen und an Sie zurückerstattet. (Hierzu ist lediglich die Heilerlaubnis und der entsprechende Gebührenbescheid dem Institut vorzulegen.)

Premium-Paket:

  • enthält alle Inhalte Basis Paket
  • Zusätzlich 12 Stunden (16 UE) intensive und persönliche Begleitung durch Christian Hütt. Dieses Modul dient der Selbstreflektion, der Positionierung als HPP und der eigenen Persönlichkeitsentwicklung.
  • Inklusive der Projektarbeit 40 UE

Ergänzende Kurse, Praxisworkshops und Besuche der PI.A Lounge werden während der Ausbildungszeit Ihren Unterrichtseinheiten hinzugerechnet.

Haben Sie Fragen zu Ausbildungszeiten, Finanzierungsmodellen und/oder Inhalten, kontaktieren Sie uns hier.

Melden Sie sich jetzt zum nächsten Ausbildungsdurchgang an. Wir freuen uns auf Sie.


Weitere Aus- und Fortbildungstermine finden Sie hier